12.05.2021 – Wiederöffnung der Schulen / Lolli-Test / Positive Pooltestung

Liebe Eltern,

wir dürfen uns freuen, denn die Inzidenzzahlen sinken und wir starten am Montag wieder in den Wechselunterricht: 1 Tag in der Schule – 1 Tag zu Hause, im Wechsel!

Wir starten am Montag mit der Gruppe B!

Eine weitere gute Nachricht: Seit dem 10. Mai 2021 sind in den Grundschulen in NRW nicht mehr die bisherigen Schnelltests zur Selbsttestung Ihren Kindern vorgeschrieben, sondern es werden sog. „Lolli-Tests“ zur Verfügung gestellt.

Die für Sie notwendigen Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief des MSB NRW „Allgemeine Informationen zum Lolli-Test“, den Sie in mehreren Sprachen auf der Seite des Schulministeriums finden können:

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Sehr hilfreich sind auch Informationen und Erklärfilme, die Sie auf dieser Seite aufrufen können.

Im Falle eines positiven Testergebnisses für einen Pool / eine Gruppe müssen Sie nun noch Folgendes wissen und tun:

  • Die Testergebnisse treffen spätestens 6 Uhr morgens am Folgetag in der Schule ein.
  • Gegen 6.30 Uhr wird die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer Ihres Kindes Sie per E-Mail über das positive Testergebnis in der Gruppe informieren.
  • Unter Ihrer Anleitung muss Ihr Kind nun den Zweittest durchführen. Das hierfür notwendige Teströhrchen hat Ihr Kind bereits am ersten Präsenztag mit nach Hause gebracht.

Ablauf:

  1. Ihr Kind lutscht 30 Sekunden lang an dem Tupfer des Einzelröhrchens.
  2. Das Tupfer-Stäbchen wird anschließend zurück in das Röhrchen gegeben und dieses wird verschlossen.
  3. Sie versehen das Röhrchen mit dem Namen Ihres Kindes.
  4. Sie bringen das Röhrchen bis spätestens 9 Uhr in die Schule und geben dies bitte im Sekretariat bei Frau Barthel oder Frau von Klitzing ab.

Von der Schule aus werden alle Einzelproben erneut in das Labor gebracht und dort ausgewertet.

Bitte behalten Sie Ihr Kind nun solange zuhause, bis Sie weitere Informationen/Anweisungen durch die Schule und/oder die zuständige Behörde (z.B. das Gesundheitsamt) erhalten.

An dieser Stelle sei bereits darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten (z. B. die fehlende / verspätete Abgabe des Einzeltupfers; bei einer fehlenden Identifizierung des infizierten bei beschädigten Einzeltupfern; bei falscher Anwendung des Tests) in dieser Nachtestung Sie als Eltern verpflichtet sind, auf Ihren Haus- oder Kinderarzt zuzugehen, damit dieser alle dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten kann. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist unter diesen
Voraussetzungen erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Zur Identifizierung der Einzelproben im Zweittest müssen Ihre Kinder registriert werden. Die Registrierung werden wir für Sie hier in der Schule übernehmen. Füllen Sie hierzu bitte den unteren Abschnitt sorgfältig aus, schneiden ihn ab und geben ihn Ihrem Kind am ersten Präsenztag mit in die Schule. Es ist wichtig, dass Sie unter der angegebenen Mobil-Telefonnummer gut zu erreichen sind! Denn nicht nur wir müssen Sie jederzeit erreichen können, sondern auch das Labor wird Ihnen per SMS an Ihre Mobilnummer das Ergebnis der Einzeltestung mitteilen wollen.
(Informationen zum Datenschutz des für uns zuständigen Labors Dr. Quade und Kollegen finden Sie im Anhang!)

Sollten Sie hierüber hinaus noch Fragen haben, rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine E-Mail an schulleitung@grundschule-birkesdorf.de !

Ein erholsames Wochenende
und ein fröhliches Zuckerfest!

Lydia Willing

Bitte hier abtrennen und Ihrem Kind mit in die Schule geben! _____________________

Daten zur Registrierung
Name (Kind) _________________________________
Vorname (Kind) ______________________________
Geburtsdatum (Kind) __________________________
Mobilnummer (Eltern) ________________________

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.